NEWS

REWE: „Wasserstoff-Lkw haben uns überzeugt“

Im Herbst 2023 hat REWE in der Region Nord mit dem Einsatz eines Wasserstoff-Fahrzeugs von hylane begonnen. Nach mehreren Monaten intensiver Nutzung im Betriebsalltag zieht das Unternehmen eine positive Zwischenbilanz. Auch der Einsatz weiterer Lkw mit Brennstoffzelle ist geplant.

 

Seit September letzten Jahres ist der Lebensmittelhändler mit einem Wasserstoff-Lkw unterwegs und beliefert damit seine Märkte in Hamburg und Umgebung klimafreundlich. Durch das Mietmodell von hylane ist es REWE möglich, einfach und risikoarm Erfahrungen mit der neuen Technik zu sammeln. Punkten konnte der Lkw bisher vor allem mit einer hohen Betriebseffizienz und geringen Betankungszeiten bei hoher Kostentransparenz im Einsatz. Im Gegensatz zu einem reinen Batterie-Fahrzeug ist außerdem die Flexibilität deutlich höher.

Jochen Vogel, Vorsitzender der Geschäftsleitung der REWE Nord: „Durch den Einsatz von Wasserstoff-Lkw bereiten wir uns schon heute auf die Mobilität von morgen vor. Diese Investition in eine fortschrittliche Technologie stärkt unsere Wettbewerbsfähigkeit und zeigt unser Engagement für Innovation. Gemeinsam mit unserem Partner hylane gestalten wir die Zukunft des umweltfreundlichen Transports.“

Lkw und Einsatzprofil

Beim eingesetzten Fahrzeug handelt es sich um einen Hyundai vom Typ „XCIENT Fuel Cell“ mit einer Reichweite von über 400 Kilometern. Der Wasserstoff wird in sieben Behältern gespeichert, die je nach Temperatur in einer Spanne von acht bis 20 Minuten vollständig betankt werden können. Der Lkw wurde speziell für den Einsatz im Lieferverkehr konfiguriert. Er ist mit einem Kühlkoffer von Schmitz Cargobull ausgestattet und fährt mit Anhänger vor allem im Verteilerverkehr. Derzeit fährt das Fahrzeug rund 500 Kilometer am Tag. Zukünftig sollen im Dreischichtbetrieb bis zu 750 Kilometer täglich zurückgelegt werden. Die Zuladung liegt bei rund 20 Tonnen. Mit durchschnittlich 8,5 Kilogramm Wasserstoff auf 100 Kilometern war der Verbrauch dabei geringer als erwartet.

Niko Ottjes, Regionaler Transportleiter Region Nord: „Die Einführung des Wasserstoff-Lkw im Herbst 2023 bietet spannende neue Perspektiven. Für uns als Logistikteam bedeutet der Einsatz dieser innovativen Technologie nicht nur eine deutliche Reduzierung der CO2-Emissionen, sondern auch eine strategische Weiterentwicklung unserer gesamten Lieferkette. Der Wasserstoff-Lkw hat sich als äußerst zuverlässig und effizient erwiesen, was unsere Planungs- und Lieferprozesse optimiert. Dank der höheren Reichweite und kürzeren Betankungszeiten im Vergleich zu herkömmlichen Elektro-Lkw konnten wir die Flexibilität unserer Flotte erhöhen und die Lieferzeiten verkürzen.

Nachhaltiger Güterverkehr

Betankt wird das Fahrzeug ausschließlich mit grünem Wasserstoff, der nachhaltig und regional produziert wird, bei Hypion in Neumünster. Da viel regenerative Energie zur Verfügung steht, eignet sich Norddeutschland besonders gut für den Einsatz von Wasserstoff-Lkw. Neben geringeren CO2-Emissionen profitieren Fahrer und Umwelt auch davon, dass das Fahrzeug geräuscharm fährt und keine Abgase verursacht.

Sara Schiffer, Geschäftsführerin der hylane: „Wir sind dankbar, dass REWE den Wasserstoff-Lkw intensiv im Alltagsbetrieb nutzt und auf herausfordernde Routen schickt. Die positiven Erfahrungen, die wir dabei sammeln, zeigen deutlich, dass Wasserstoff-Lkw eine alltagstaugliche und nachhaltige Alternative zu Diesel-Fahrzeugen sind.“